Tune up: Fahrwerk

aktualisiert: 2018-11-21 a

Fahrwerke

Neben Motor und Bremsen hängt der mögliche Fahrspaß, den man mit der Barchetta haben kann, natürlich auch zu einem großen Teil vom Fahrwerk ab. Eine „schaukelnde Fuhre“ verhindert selbstverständlich flottes Kurvenfahren (und unserer Meinung nach ist ja das genau die Paradedisziplin der Barchetta …).

Damit ist nicht gemeint, dass wir jedem Kunden den Einbau eines Sportfahrwerks aufdrängen wollen.

Auch für den „Normal- Fahrer“ ist jedoch ein gutes Fahrverhalten wichtig. Da fast alle Barchette mittlerweile Laufleistungen von über 100.000 km hinter sich gebracht haben, ist es durchaus so, dass die ersten Fahrwerkselemente verschlissen sind.

Hier nun einige Möglichkeiten:

A) Austausch von Stoßdämpfern mit Federn vorne und hinten: Ein Tausch nur einzelner Komponenten wäre eher nicht zielführend. Die Fahrwerksgeometrie bleibt insgesamt belassen, der Fahrkomfort entspricht dem des Serienfahrwerks. Wir empfehlen in diesem Fall den Einbau von Bilstein-Elementen: Diese geben eine sehr gute Rückmeldung in Bezug auf Fahrverhalten.

B) Einbau eines Sportfahrwerks mit Gewinde („Gewindefahrwerk“) zur individuellen Einstellung der Tiefe vorn: Die Bodenfreiheit beträgt dann am tiefsten Punkt (am Boden der Ölwanne) noch 7,5-8 cm – wenn das Fahrwerk nach ganz unten gedreht worden ist …

Mittlerweile verbauen wir die Gewindefahrwerke auch bei sehr viel Kundenfahrzeugen, die nur dezent tiefergelegt sein sollen. Das Plus in Bezug auf Dämpfung und Rückmeldung beim Kurvenfahren gegenüber einem starren Nicht-Gewindefahrwerk überzeugt (fast) jeden.

Hier gibt es zwei Marken, die wir guten Gewissens empfehlen und auch hauptsächlich einbauen:

1. Die günstigere Marke ST-X, (von KW produziert, s. unter 2.), die die gleiche Abstimmung wie das KW-Fahrwerk selbst besitzt.

Äußerlich muss man leichte Abstriche gegenüber dem KW-Fahrwerk machen: Die Elemente sind verzinkt, das Einstellgewinde ist gröber. Ansonsten lässt die Verarbeitung nichts zu wünschen übrig.

st_gewindefahrwerk_st_x_13240004_1_1

2. Eine Steigerung ist das originäre Fahrwerk der Premium-Marke KW. Für die Barchetta ist eine Ausführung in Edelstahl lieferbar:

kw_aufbau_und_funktionsweise_01kw_variante_v1_01 kw_variante_v1_05

Wichtiger Hinweis: Bei beiden Gewindefahrwerken müssen modifizierte obere Federbeinlager verbaut werden, ein Einbau mit den Serien-Lagern ist nicht möglich! Wir bieten deshalb die Fahrwerke gleich mit den nötigen Teilen als Kit an:

 

Abb.: Montagekit für KW / STX

Wir sind offizieller KW-/ST-X-Partner: Wir bieten diese Fahrwerke also nicht nur für die Barchetta an – für andere Fahrzeuge machen wir Ihnen auf Anfrage gerne ein Angebot inklusive Einbau.


Fahrzeug-Vermessung

Für uns selbstverständlich ist, dass nach dem Einbau der Fahrwerksteile das Fahrzeug vermessen wird und die Sturz- und Spurwerte geprüft werden.

Die Barchetta wird dabei auf unsere speziellen Fahrwerkswerte eingestellt, um in Bezug auf das Kurvenverhalten ein Plus an Fahrstabilität ohne Einbußen im Hochgeschwindigkeitsbereich zu erlangen.

Das Ganze lassen wir bei unserem ortsansässigen Partner durchführen, der seinen Betrieb mit einer hochmodernen Vermessungsbank aufgerüstet hat.


Sturzversatzschrauben

Normalerweise haben die Federbeine vorne zwei kreisförmige Löcher für die Befestigungsschrauben am Radträger (ausgenommen die Elemente von KW / STX – bei denen Langlöcher das Ändern des Sturzwertes ermöglichen.) Um das Fahrwerk auf unsere Sturzwerte einstellen zu können, werden die unten abgebildeten Sturzversatzschrauben mit Exzenter verbaut:

 


Stabilität – Domstreben

Zusätzliche Stabilität bringt eine vordere Domstrebe. Diese verhindert, dass sich die beiden Radhäuser gegeneinander verwinden können. Der Einbau einer Domstrebe ist für jeden Fahrer und jede Fahrerin spürbar: Das Fahrverhalten wird nochmals verbessert. (Eigentlich ist dieses zusätzliche Bauteil für jeden Fronttriebler empfehlenswert, der flott gefahren wird.)

domstrebe_vorn

Zusätzlich ist eine Domstrebe auch für hinten verfügbar – wird aber nicht gar so oft verbaut:

domstrebe_hinten_dsm_car-concept.de 002 domstrebe_hinten_dsm_car-concept.de 003

NEU:
Domstrebe Stahl, passend an allen Barchette, speziell ausgelegt auch zur Montage bei den Modellen mit Kunststoff-Airbox (VIS, einschließlich M2-Modellen) – made by DSM und mit hochwertiger Optik durch schwarz-seidenmatte Kunststoffbeschichtung:

 


Breiter …

Ein weiteres Fahrwerksthema sind Spurverbreiterungen. Zum einen wird das Fahrverhalten (wiederum vor allem beim Kurvenfahren) bereits durch kleine Änderungen in der Spurbreite verbessert (stabilisiert), zum anderen werden diese gerne wegen der breiteren Optik montiert.

spurverbr_01 spurverbr_02

Technik-Tipp: Wir versetzen oft die serienmäßigen 5-mm-Spurplatten, die serienmäßig auf der Hinterachse montiert sind, auf die Vorderachse und ergänzen dann hinten eine breitere Zubehör-Spurverbreiterung. Deren Breite muss sich dann auch nach der Einpresstiefe der montierten Felge richten.

Da alle Fahrwerkskomponenten als Paket zueinander passen müssen, halten Sie am besten vorab telefonische Rücksprache mit uns!

Zurück zum Seitenanfang!